offcanvas_nav_button

Nashorn-Nachwuchs wird getauft

Mala soll unser Nashorn heißen: Etwa 40.000 Tierfreunde stimmten im Internet über die zehn Namensvorschläge ab. Mit ca. 41 Prozent machte "Mala" eindeutig das Rennen. Am 28. Januar 2012 lud der Zoo Magdeburg schließlich zur Namenstaufe des Nashorn-Jungtieres ein. Doch auch die zahlreichen Besucher und Medienvertreter blieben bei der Veranstaltung nicht lange trocken... Hier gibt es nun einige Eindrücke von Malas Taufe.


Mala und Mutter Mana beobachten ganz entspannt das Geschehen um sie herum.
Die Beregnungsanlage im Nashornhaus sorgte für die richtige Tauf-Atmosphäre.
Gemeinsam mit dem Tierpaten vom Magdeburger Architekturbüro Robra Kriewitz Obenauff, die sich aktiv für den Erhalt der bedrohten Spitzmaulnashörner einsetzen möchten, taufte Zoodirektor Dr. Kai Perret unser jüngstes Nashorn.
Nashorn Mala scheint es zu gefallen...
... kein Wunder: Im Schlamm spielen macht ja auch großen Spaß!
Zahlreiche Medienvertreter waren vor Ort, um Malas Taufe nicht zu verpassen.
Nach der Taufe schaut Mala keck in die Besuchermenge und zeigt dann, was in ihr steckt...
So kennen wir sie: Ausgelassen tobt Mala im Gehege und ärgert zum Spaß ihre Mutter Mana
Mana nimmt das jedoch ganz gelassen und lässt sich nicht aus der Ruhe bringen.

Eine Chronologie der ersten Lebenswochen unseres Nashornnachwuchses finden Sie im Nashorn-Tagebuch.