offcanvas_nav_button

Sportliche Taufe des dreifachen Löwen-Nachwuchses

Am 29. April kamen bei den Asiatischen Löwen Drillinge auf die Welt. Sportliche Paten bekamen sie bereits an die Seite gestellt, nun stand die Taufe auf dem Tagesplan. So schauten ihre Paten, Boxweltmeister Robert Stieglitz, Familie Steinforth und Domenic Bösel (Nachwuchsboxer-Team Deutschland), noch einmal im Zoo vorbei und ließen es sich nicht nehmen, die Jungtiere persönlich und symbolisch mit Wasser auf die Namen Roberta, Sajani und Yasha zu taufen. Im Anschluss schrieben die beiden Boxer für die zahlreichen Besucher noch fleißig Autogramme. Etwa ab Mitte August wird der Nachwuchs dann auch gut bei Entdeckungstouren auf der begrünten Außenanlage zu sehen sein.

Die drei getauften Löwen-Jungtiere: Roberta, Sajani und Yasha
Die drei getauften Löwen-Jungtiere: Roberta, Sajani und Yasha
Zuallererst kam Jungtier Yasha an die Reihe und wurde von dem Paten Domenic Bösel (Nachwuchsboxer-Team Deutschland) und Namensgeber Thomas Eckhoff getauft.
Tierpfleger Frank Dreyer mit Yasha: Der Name bedeutet so viel wie "die Glorreiche".
Löwen-Pfleger Frank Dreyer dreht eine kleine Runde, damit die zahlreichen Besucher auch einmal einen Blick auf den Nachwuchs werfen können.
Taufe Nr. 2: Familie Steinforth des SES Boxing vergab den Namen Sajani, welcher "die Liebende" bedeutet.
Zu guter Letzt durfte Boxweltmeister Robert Stieglitz seine Roberta symbolisch mit Wasser taufen.
So stark und kräftig wie ein Löwe: Boxer Robert Stieglitz ist außerdem bereits Pate vom Vater der Drillinge, Parys.
Autogrammstunde im Zoo mit den erfolgreichen Boxern Robert Stieglitz und Domenic Bösel.
Mutter Kalindi ist froh, ihre Drillinge wieder bei sich zu haben.
Am 29. April kam der Nachwuchs zur Welt.

Weitere Impressionen

Auch die Patenschaftsübernahme, den Wiegetermin und die Geschlechterbestimmung haben wir fotografisch festgehalten. Wer mehr von den Jungtieren sehen möchte, sollte hier vorbeischauen.