offcanvas_nav_button

Ein ganz besonderer Schlupf

Beim Pärchen der Blaulatzaras gibt es erfreuliche Neuigkeiten: Der erste Nachwuchs ist da! Seit 2010 sind die beiden nun beisammen und nach einigem intensiven Beschnuppern hat es in diesem Jahr endlich geklappt: Etwa um den 16. August 2013 schlüpfte der Jungvogel - übrigens der erste Zuchterfolg im Zoo Magdeburg und eine kleine Sensation. Denn trotz Unterschutzstellung dieser Art gibt es nur noch rund 250 Tiere in freier Wildbahn. Daher ist diese Magdeburger Nachzucht umso bedeutender. Um die Entwicklung des Tieres im Auge behalten zu können, steht regelmäßig eine Gewichtskontrolle an. Um endlich zu erfahren, ob es sich beim Jungtier um Männchen oder Weibchen handelt, wurde zusätzlich eine Federprobe genommen, die nun im Labor ausgewertet wird. 

Stolzer Vogelpfleger: René Hinte mit dem Nachwuchs der seltenen Blaulatzaras.
Stolzer Vogelpfleger: René Hinte mit dem Nachwuchs der seltenen Blaulatzaras.
Genau hingeschaut: Gut, alles in Ordnung, der Jungvogel gedeiht prächtig.
Die Federprobe wird es verraten: Männchen oder Weibchen?

Die ersten Lebenswochen

Wer mehr über die seltenen Blaulatzaras (auch Blaukehlara genannt) erfahren möchte, wird in unserem Tieralphabet fündig!