offcanvas_nav_button

April, April!

Der Luchs kam aus der Kiste...

Welch eine zoologische Sensation! Das vor 6 Jahren aus dem Magdeburger Zoo entlaufene Luchsweibchen fand vor einigen Tagen auf eigenen Pfoten den Weg zurück. Spaziergänger hatten nach Sichtung im Vogelgesangpark die "schnelle Eingreiftruppe" der zoologischen Abteilung informiert. Kurzerhand wurde das Tier fachmännisch eingefangen und die Wiedereingewöhnung konnte beginnen.

April, April!

Diese Nachricht streute der Zoologische Garten Magdeburg Ende letzter Woche in die Medienlandschaft. Beim heutigen großen Wiedersehen in der Luchsanlage des Zoos staunten Besucher und Medienvertreter dann aber nicht schlecht: Aus der großen Transportbox entstieg nicht etwa ein zaghaft die neue Umgebung erkundendes Luchsweibchen, sondern ein im Luchskostüm steckender Mitarbeiter des Zoos - der sich auch noch frech gähnend in der Sonne räkelte. Ein gelungener Aprilscherz!

Ein sehr ungewöhnlicher Luchs entstieg der Transportkiste und räkelte sich im Luchsgehege

Die Wahrheit hinter dem Aprilscherz:

Im März 2008 erhielt der Zoo Magdeburg ein junges Weibchen aus dem Zoo Dortmund. Auf bis heute ungeklärte Art und Weise hatte das Tier den Weg aus seinem Gehege gefunden und lief danach noch einige Zeit im Magdeburger Stadtgebiet umher. Alle Bemühungen, den Luchs wieder einzufangen, blieben erfolglos. Erst zu Beginn dieses Jahres sorgten ein Luchs und Fotofallen-Aufnahmen dieses Tieres auf dem Truppenübungsplatz Altengrabow für Aufsehen. Wohin unser Luchsweibchen allerdings entschwunden ist, da können wir nur spekulieren...

Der entlaufene Luchs steht zum Interview bereit

Zeichenkurse im Zoo

Wer Hobbyzeichner ist oder ein schon lange nicht mehr ausgeübtes Talent wieder auffrischen möchte, der kann sich 2014 wieder zum Zeichenkurs im Zoo anmelden.   

Termine: