offcanvas_nav_button

Baustellenführung und Lagerfeuer

Frühlingswetter lockte zum Zoospaziergang

Der Frühling hielt am Wochenende Einzug und lockte rund 5000 Besucher in den Magdeburger Zoo. Etliche Zoogäste waren der Einladung zur ersten offiziellen Baustellenführung rund um Schimpansenprojekt und Co. gefolgt und ließen sich bei einem Spaziergang über das derzeitige Bauareal inmitten des Zoos von Zoodirektor Dr. Kai Perret persönlich über Baufortschritt und Planung informieren. Vieles gab es zu erfahren: Neben dem neuen Haus für Schimpansen, in dem auch andere afrikanische Tierarten wie zum Beispiel Stumpfkrokodile einziehen werden, wird auch eine großzügige Schimpansen-Außenanlage und die neue Anlage "Madagaskar" für Kattas und weitere in Madagaskar endemisch vorkommende Arten entstehen. Von Besucherwegen durchzogen wird dies alles im neu gestalteten Wasserhabitat eingebettet liegen, in dem unter anderem afrikanische Rosaflamingos angesiedelt werden. Nach all diesen Infos konnten Mensch und Tier gleichermaßen die wärmenden Sonnenstrahlen sichtlich genießen. Entspannung versprach das schon traditionelle Sibirische Lagerfeuer.

Zoodirektor Dr. Kai Perret erklärt Baufortschritt und Planung
Der Rundgang begann im baufälligen Menschenaffenhaus
Bei bestem Frühlingswetter ...
... strömten die Besucher über die späteren Außenanlagen zur aktuellen Baustelle im Herzen des Magdeburger Zoos
...und erfuhren vom Zoodirektor aus erster Hand Neuigkeiten rund um den Neubau
Das neue Haus für Schimpansen nimmt Form an
Auch afrikanische Stumpfkrokodile werden hier einziehen
Neugierig begutachteten die Zoobesucher das neue Menschenaffendomizil
An der neuen begehbaren Anlage "Madagaskar" wird ebenfalls fleißig gewerkelt
Auch die Tiere des Zoos genossen sichtlich die wärmenden Sonnenstrahlen
Am Sibirischen Lagerfeuer konnte man dann bestens relaxen

Bis 2014 soll im Zoo Magdeburg eine neue Schimpansenanlage entstehen. Was genau geplant ist, erfahren Sie auf unserer Infoseite.