offcanvas_nav_button

Madagaskar kommt

Endemische Tierarten, die nur in Madagaskar vorkommen und dort zunehmend von der Ausrottung bedroht sind, rücken jetzt im Zoo stärker in den Fokus. Der Förderverein Zoofreunde Magdeburg e.V. macht es möglich: er spendet die immense Summe von 120 000 Euro für die Madagaskar-Anlage, die im Sommer 2014 fertig sein soll. Kattas, Rotstirnmakis und eine weitere neue Halbaffenart sollen zukünftig in einer naturnah gestalteten Anlage innerhalb einer Wohngemeinschaft leben. Hohe Bäume bieten den Halbaffen dann vielfältige Möglichkeiten zum ausgiebigen Klettern und Toben. Auch bei diesem Projekt entwickelt der Zoo das TIERISCH NAH-Konzept weiter: Die Anlage ist für die Besucher begehbar, die Tierpräsentationen gibt es auch hier in erweiterter Form und die vorhandene überdachte Sitztribühne kann wieder genutzt werden.

Newsletter

Um regelmäßig über Neuigkeiten aus dem Zoo informiert zu werden, können Sie sich für unseren Newsletter anmelden.

Pressearchiv

Unsere aktuellen Pressemitteilungen können Sie im Presse-Bereich nachlesen.