offcanvas_nav_button

Vortrag "Aquarien Europas und Asiens"

Pressemitteilung vom 03.03.2014

Am 7. März referiert der international renommierte Aquarienexperte Dr. Jürgen Lange, ehemaliger Direktor des Zoologischen Gartens Berlin, über die „Aquarien Europas und Asiens“. Er möchte in seinem Vortrag Interessierte auf eine Reise zu den großen Aquarien mitnehmen, die den Betrachter durch die Illusion eines Tauchgangs in ihren Bann ziehen und er wird von der Faszination kleiner Aquarien berichten, die auf ganz bestimmte Themen spezialisiert sind und in der Haltung und Präsentation neue, oft ungewöhnliche Wege beschritten haben. Neben den europäischen Schauaquarien mit ihrer langen Tradition und guten Qualität, ruht das Auge des Fachmanns derzeit auf Japan. Umgeben von ganz unterschiedlichen Meeren mit einer ungeheuer artenreichen Fauna sind Anreiz und Möglichkeit für den Bau und Betrieb guter Schauaquarien, aber auch das Publikums-interesse hier besonders groß. 

Rund 600 Schauaquarien gibt es heute weltweit und jedes Jahr kommen neue hinzu. Unter ihnen finden sich architektonische Kleinode, regelrechte Kulturdenkmäler, die mit Schmuckelementen vergangener Epochen verzaubern sowie wahre Giganten, die sich als hypermoderne Publikumsmagneten eher nach internationalem Geschmack ausrichten.

Dr. Lange ist Vorsitzender des Aquarium-Kommitees der Europäischen Vereinigung der Zoos und Aquarien (EAZA) und Präsident der Europäischen Union Aquarium von Kuratoren (EUAC). Er ist weltweit als wissenschaftlicher Berater bei der Planung und dem Bau neuer Aquarien und Zoobauten tätig.

Der Vortrag findet um 17 Uhr in der Zoowelle statt und kann kostenfrei besucht werden.

 

Bartrobbe im Otaru Aquarium auf Hokkaido

Download

Foto

Kontakt

Bei Presseanfragen steht Ihnen unsere Pressesprecherin Regina Jembere gerne zur Verfügung.       

Telefon:
0391 28090-2510