offcanvas_nav_button

Vortrag in der Zoowelle:

Von Tiermenschen und Elefantenmädchen - Der Beruf des Zootierpflegers im Wandel der Zeit

Pressemitteilung vom 22.01.2016

Eisbär Knut und der für ihn Gitarre spielende Bärenpfleger Thomas Dörflein, aber auch der allgemeine Erfolg der zahlreichen Zoo-Doku-Soaps hat bei vielen großes Interesse für die Berufsgruppe des Tierpflegers geweckt. Bemerkenswerterweise spielten diese in der historischen Forschung zu Zoologischen Gärten bisher keine große Rolle, dabei waren sie in diesen Institutionen stets zentrale Figuren.

Referentin Wiebke Reinert, Historikerin und wissenschaftliche Mitarbeiterin am LOEWE-Forschungsschwerpunkt Tier-Mensch-Gesellschaft der Universität Kassel, wirft in ihrem Vortrag einen unterhaltsamen Blick auf den Beruf des Zootierpflegers im Wandel der Zeit. Ein Panorama zu Tätigkeiten, Selbstverständnis, Ausbildung und Inszenierung von Wärtern und Pflegern von der Entstehungszeit der ersten (bürgerlichen) Zoos bis in die jüngere Vergangenheit wird die Geschichte dieser sehr speziellen Mensch-Tier-Beziehung näher beleuchten. 

Der Vortrag beginnt am 29.01.2016 um 17 Uhr in der Zoowelle (Zooeingangsgebäude, Zooallee 1) und ist kostenfrei.

 

Nashorndusche 1972 (Foto: Archiv Kölner Zoo)

Kontakt

Bei Presseanfragen steht Ihnen unsere Presseabteilung unter der Telefonnummer 0391 280902510 gerne zur Verfügung.