offcanvas_nav_button

Nashorngeburtstag, neue Tieranlage und TIERISCH NAH-Programm zu Ostern

Pressemitteilung vom 17.03.2016

MAKIBO, das Spitzmaulnashorn-Kalb, wird am 25. März ein Jahr alt! Bei der „Öffentlichen Fütterung“ um 14 Uhr können die Besucher im Nashornhaus dabei sein, wenn MAKIBO sein Geburtstagsmenü verspeist.  Am 25. März startet außerdem das TIERISCH NAH – Programm. „Das Konzept TIERISCH NAH setzt attraktive Schwerpunkte, die den Besuchern ein einzigartiges Erlebnis bietet. Die tierische Nähe in den begehbaren Anlagen und in der TIERISCH NAH-Arena erweisen sich als besondere Besuchermagnete und runden jeden Zoobesuch ab“, erläutert Zoodirektor Dr. Kai Perret. „Über die Emotion zur Information“ tragen diese Tierhaltungsformen im besonderen Maße zur Umweltbildungsaufgabe des Zoos bei. So sind in diesem Jahr wieder viele tierisch nahe Begegnungen mit „Maja“ und „Onja“ - den beiden Gürtelvaris, der quirligen Kattagruppe „Egon“, „Kjeld“, „Benny“, „BÆrge“ und „Ärd“ sowie den Rotstirnmakis möglich. Von der überdachten Sitztribühne aus, die 200 Personen Platz bietet, gibt es erstaunliche Einblicke in die Tierwelt Madagaskars. Die Besucher erfahren, warum diese endemischen Lemuren so stark von der Ausrottung bedroht sind. Tierpräsentationen und kommentierte Fütterungen bei Elefant, Brillenpinguin, Sibirischer Tiger & Co. runden das TIERISCH NAH-Programm ab. Was hat es mit der „Pinguin-Schule“ auf sich? Ist der Sibirische Tiger eigentlich wasserscheu? Wie viel und was „futtert“ der Afrikanische Elefant? Die Zootierpfleger bringen viele interessante Fragen und Antworten aus der Zootierwelt in das neue Programm mit ein. Die jeweiligen Zeiten sind im Zoo-Eingangsbereich und vor den jeweiligen Tieranlagen ausgewiesen. In den begehbaren Tieranlagen der Angola-Guerezas, Weißkopfsakis, Lemuren und Uhus ist es möglich, den Tieren einmal sehr nah zu sein. Zoobesucher können außerdem australische Sittiche mit zooeigenen Hirsekolben verwöhnen und sie in der begehbaren Anlage bestaunen. 

Das TIERISCH NAH-Programm* auf einem Blick:

Montag bis Sonntag:
- 11:00 Uhr und 14:00 Uhr
   TIERISCH NAH-Arena präsentiert: Madagaskars Halbaffen
- 13:30 Uhr Schimpansen – unser nächsten Verwandten – vorgestellt
- 14:30 Uhr Kommentierte Fütterung der Elefanten Birma und Mwana
- 15:00 Uhr Präsentation der Brillenpinguine
- 17:00 Uhr Kommentierte Fütterung der Pinselohrschweine
zusätzlich am Samstag:
- 12:00 Uhr Weißkopfsaki – außergewöhnliche Südamerikabewohner - vorgestellt
zusätzlich am Sonntag und feiertags: 
- 12:00 Uhr Kommentierte Giraffenfütterung
- 16:00 Uhr Kommentierte Fütterung der Sibirischen Tiger
* Änderungen vorbehalten

Über die Osterfeiertage sollten die Besucher auch bei den Neulingen im Zoo – den Blutbrustpavianen - vorbeischauen. Sie thronen auf dem neugestalteten Pavianfelsen direkt in Nachbarschaft zur neueröffneten AFRICAMBO Lodge. Marché Mövenpick verwöhnt hier die Gäste mit kulinarischen Raffinessen. Der Osterhase wird am Ostersonntag von 13 bis 16 Uhr im Zoo unterwegs sein.

Tierisch nahe Begegnung mit dem Gürtelvari MAJA
Tierischer Neuling: Blutbrustpavian

Download

Foto 1: Tierisch nahe Begegnung mit dem Gürtelvari MAJA

Foto 2: Tierischer Neuling: Blutbrustpavian

Kontakt

Für Rückfragen steht Ihnen gern unsere Pressesprecherin, Regina Jembere, unter der Tel.Nr.: 0391 280902510 zur Verfügung.