offcanvas_nav_button

Löwenzwillinge in Handaufzucht

Pressemitteilung vom 17.05.2016

Nach dem die am 26. April 2016 geborenen Löwenzwillinge in der vergangenen Woche weiter kontinuierlich an Gewicht verloren haben, haben Zoodirektor Dr. Kai Perret, zusammen mit dem Kurator Konstantin Ruske, Tierarzt Dr. Niels Mensing und den Tierpflegern am Sonnabend entschieden, die beiden Jungtiere ohne die Mutter großzuziehen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten sich an die Flasche und dem künstlichen Sauger zu gewöhnen, haben die beiden Zwillinge nun den „Dreh raus“ und trinken um die Wette. „Wir sind froh, dass wir seit der Geburt jeden Tag die beiden Jungtiere kontrolliert haben, um eine solche Entscheidung auch treffen zu können. Hätten wir jetzt nicht eingegriffen und uns für die Handaufzucht entschieden, würden beide Jungtiere wohl nicht mehr leben“, so Dr. Perret. Die beiden Welpen haben ihren Gewichtsverlust von ca. 400 gr. (fast ¼ ihres ursprünglichen Körpergewichts!) aufgeholt und nehmen kräftig zu. Über die Handaufzucht von Löwen gibt es Jahrzehnte lange Erfahrung in den Zoos und doch gehören sie zu den Ausnahmen.  Dr. Perret: „Eine Handaufzucht ist immer eine Einzelfallentscheidung. Worin der Gewichtsverlust begründet lag, lässt sich schwer ermitteln. Wohlmöglich hat die Mutter „Kiara“ nicht mehr ausreichend Milch gebildet oder die Jungtiere haben eine Infektion durchgemacht. Nach der Trennung der Zwillinge von „Kiara“ gab es keine Auffälligkeiten bei der jungen Mutter. Sie hat sich vielmehr sehr gefreut „Madiba“, den Vater der beiden Zwillinge wieder gesehen zu haben“. Die Tierpflegerin Julia Forst ist nun die Ersatzmutter und kümmert sich Tag und Nacht, um die beiden, da sie alle zwei bis drei Stunden die Flasche bekommen. Wir bitten Besucher und Medienvertretern noch um etwas Geduld, bis sich die körperliche Verfassung der beiden Jungtiere weiter stabilisiert hat und wir sie der Öffentlichkeit wieder zeigen können. Weiße Löwen sind eine natürlich vorkommende, aber seltene Farbvariante des Afrikanischen Löwen. Im Timbavati-Gebiet in Südafrika, das am Krüger-Nationalpark angrenzt, lebt eine kleine Population Weißer Löwen. Europaweit leben in 400 Zoos Löwen, aber nur in 50 Zoos gehören Weiße Löwen zum Tierbestand. Derzeitig leben nur 70 Weiße Löwen und 700 weitere Löwen in den europäischen Zoos. Im Zoo Magdeburg gehören die Weißen Löwen seit eineinhalb Jahren zum Tierbestand. Der Nachwuchs bei den Weißen Löwen ist der Erstzuchterfolg in Magdeburg.

Daten der Weißen Löwen:

- Vater „Madiba“, Herkunft: Zoo Amneville/Frankreich, geb. 01.07.2012
- Mutter „Kiara“, Herkunft: Zoo de Bassin d’ Arcachon/Frankreich, geb. 06.03.2013
- 2 noch namenlose Jungtiere, geb. 26.04.2016

Handaufzucht bei den Weißen Löwen
Die Flaschennahrung wird angenommen, das Gewicht steigt wieder
Neue Löwenmutti: Julia Forst

Download

Foto 1: Handaufzucht bei den Weißen Löwen

Foto 2: Die Flaschennahrung wird angenommen, das Gewicht steigt wieder

Foto 3: Neue Löwenmutti: Julia Forst

Kontakt

Für Rückfragen steht Ihnen unsere Pressesprecherin Regina Jembere gern zur Verfügung.

Telefon: 0391 28090-2510