offcanvas_nav_button

Neujahrsspaziergang: In die Zoozukunft geschaut – das Zoojahr 2018 mit Ausblick

Pressemitteilung vom 27.12.2017

Gleich zum Jahresbeginn startet der Zoo mit dem Neujahrsspaziergang am 1. Januar um 13 Uhr. Nein, es wird keine Glaskugelschau oder Kaffeesatzleserei, sondern Konstantin Ruske, Kurator für Tierbestand und Artenschutz, stellt den interessierten Zoobesuchern  die weitere progressive Magdeburger Zooentwicklung vor und erklärt dabei die aktuellen Planungen neuer Tieranlagen. 

Die Vergesellschaftung der tierischen Neulinge im neuen AFRICAMBO-Areal bleibt auch 2018 eine der größeren Herausforderungen:  insbesondere werden sich die Elefanten an das Zusammenleben mit den Antilopen, Warzenschweinen, Löffelhunden und Grünen Meerkatzen gewöhnen. Dies erfordert viele einzelne Prozessstufen und tiergärtnerisches Fingerspitzengefühl. Einige Zoobewohner hatten zwar nur einen kurzen Umzugsweg beim Einzug in AFRICAMBO, aber auch sie müssen sich erst an ihre neue Umgebung gewöhnen. Doch was passiert mit den „freigewordenen“ Tieranlagen dieser „Umzieher“? Wie erfolgt die Umgestaltung der ehemaligen Anlagen für Löffelhunde und Warzenschweine - und noch spannender - wer zieht dort demnächst ein? 

In seinem Ausblick auf das Zoojahr 2018 stellt Konstantin Ruske beim Neujahrsspaziergang neben geplanten tierischen Neuzugängen auch das Großbauprojekt „Gefährten des Menschen“, das mit einem Umweltbildungszentrum im nordwestlichen Teil des Zoos entstehen wird, vor. Außerdem steht die begehbare Voliere für Sudan- Hornraben, Afrikanische Höckerglanzgänse und eine afrikanische Kleintierart im besonderen Fokus. Der Bau dieser Anlage ist mit entscheidender finanzieller Unterstützung durch den Förderverein „Zoofreunde Magdeburg e. V.“ in den nächsten Monaten im Zoo Magdeburg realisierbar.

Für den Neujahrsspaziergang ist keine Voranmeldung erforderlich. Erwachsene zahlen an der Zookasse 10 Euro zzgl. Zooeintritt und Kinder 5 Euro (Eintritt frei bis 15 Jahre).

Treffpunkt für Neujahrsspaziergang: 13 Uhr an der Erdmännchenanlage

Planungsprojekt "Gefährten des Menschen"
Welche neue Tierart zieht da wohl 2018 ein? - Erfahren Sie es auf der Neujahrsführung!

Kontakt

Für Rückfragen steht Ihnen gern unsere Pressesprecherin Regina Jembere zur Verfügung.

Tel 0391 28090-2510