offcanvas_nav_button

Tiger und Schneeleopard laden zum Lagerfeuer ein

Pressemitteilung vom 01.02.2017

„Lagerfeuer-Romantik mit Tiger und Schneeleopard ist inzwischen eine gute Tradition im Zoo Magdeburg und ein viel gehegter Wunsch unserer Besucher. Am 12. Februar ist es wieder soweit: wir entfachen das Lagerfeuer und das Tigerhaus öffnet seine Tür weit für Einblicke in die Wohnzimmer von Schneeleopard und Tiger“, erläutert Zoodirektor Dr. Kai Perret. Am knisternden Lagerfeuer schmeckt heiße Schokolade oder Glühwein ohnehin am besten. In diesem Jahr gibt es zusätzlich die Möglichkeit, sich zur Thematik „Reisen und Artenschutz – unerlaubte Reisemitbringsel“ vom Hauptzollamt Magdeburg in der Zoowelle beraten zu lassen. Außerdem präsentiert der Förderverein „Zoofreunde Magdeburg e.V.“ seine Aktivitäten.

Tierfreunde können die seltene Chance nutzen, einmal hinter die Kulissen der Großkatzenhaltung zu blicken und die Fütterungen der imposanten Raubkatzen zu erleben. Wie gelingt eine erfolgreiche Schneeleopardenzucht? Warum ist die größte Raubkatze der Welt, der Sibirische Tiger, so stark von der Ausrottung bedroht? Im Tigerhaus geben Zootierpfleger gern Antworten aus erster Hand.

Eine andere spannende Frage ist: Wie reisen eigentlich Zootiere? Ein zoologischer Aktionsstand zu dieser Thematik gibt Antworten auf die Fragestellung. Besucher erfahren hier außerdem, wie das „Blasrohrschießen“ eingesetzt wird. Wer mag, kann dies am Aktionsstand selbst einmal ausprobieren. Auf der Wiese gegenüber der Tigeranlage lodert das wärmende Lagerfeuer. Authentische, ursprüngliche Klänge der Traditionellen Russischen Folklore des Ensembles Polynushka lassen rasch den „Winterblues“ verfliegen. Zum Repertoire gehören Lieder aus verschiedenen Regionen Russlands und der Nachbarländer. Mit ihrem unverwechselbaren Stimmtimbre und lyrischen Gesang sorgt die Hallenserin Sängerin Luba Claus für Furore und gastiert erstmalig im Zoo Magdeburg. Kulinarisch wird das Event von Marchè Mövenpick begleitet. 

Sibirischer Tiger "Amur" / Erich Kynast
Das Ensemble Polynushka ist beim Sibirischen Lagerfeuer dabei / Polynushka
Die gebürtige Petersburgerin Luba Claus gastiert erstmalig im Zoo Magdeburg

Ensemble Polýnushka

Sängerinnen und Sänger aus verschiedenen Ländern (Russland, Ukraine, Bulgarien, Polen). Diese Musiker und Musikethnologen wollen singend und tanzend dem Verschwinden der alten Volkstraditionen entgegenwirken. Darum versuchen sie diese Kultur im urbanen Kontext weiterzuleben und die Schönheit und Tiefe des Dorfgesangs mit dem europäischen Publikum zu teilen. Weitere Infos finden Sie unter: http://polynushka.de

Luba Claus

Luba Claus, aufgewachsen in St. Petersburg, singt russische Lieder und Romanzen. Begleitet wird sie durch den ebenfalls aus St. Petersburg stammenden Juri Bott. Das Programm des Duos trägt einen lyrischen wie volkstümlichen Charakter.

Kontakt

Für Rückfragen steht Ihnen gern unsere Pressesprecherin Regina Jembere zur Verfügung.

Tel 0391 28090-2510