offcanvas_nav_button

Vortrag am 24.2.2017: "Aldabra-Weltnaturerbe im Indischen Ozean"

Pressemitteilung vom 15.02.2017

Aldabra - eine außergewöhnliche Insel im Indischen Ozean, die etwa 400 Kilometer nördlich von Madagaskar und politisch zu den Seychellen gehört, steht im Fokus des Vortrages von Hannes Kranstöver am 24. Februar in der Zoowelle. Seit den 60er Jahren steht Aldabra unter Naturschutz und erhielt 1982 den Status als UNESCO-Weltnaturerbe. Die Insel beheimatet nicht nur die Aldabra-Riesenschildkröten, sondern auch einige weitere endemische Tierarten. Sie dient als Nist- und Rastplatz für viele Seevögel und Meeresschildkröten. In der Region, die von Armut und Raubbau an der Natur geprägt wird, garantiert die Insel den Fortbestand vieler seltener und gefährdeter Tierarten. In dieser Hinsicht bietet Aldabra eine außergewöhnliche Erfolgsgeschichte für den engagierten, professionellen Naturschutz.

Der Vortrag findet um 17 Uhr im Zooeingangsgebäude, Zooallee 1 (Zoowelle) statt und kann kostenfrei besucht werden. Die Vortragsreihe in der Zoowelle initiiert der Zoo Magdeburg gemeinsam mit dem Förderverein "Zoofreunde Magdeburg e.V.".

Markenzeichen der Insel Aldabra: Meeresschildkröte / Hannes Kranstöver

Kontakt

Für Rückfragen steht Ihnen gern unsere Pressesprecherin Regina Jembere zur Verfügung.

Tel 0391 28090-2510