offcanvas_nav_button

Unterstützung für den Zoo: Spenden für die Beseitigung der Sturmschäden

Pressemitteilung vom 11.07.2017

Um die Schäden des Sturmtiefs "Paul" zu beseitigen, haben viele Menschen den Zoo Magdeburg tatkräftig mit Spenden unterstützt. So auch die Fleischerei Schiebel, deren Mitarbeiter frisch Gegrilltes vor ihrem Laden in der Ottenbergstraße 3 in Magdeburg verkauften und den Erlös von über 600 Euro dem Zoo Magdeburg spendeten. „Als wir von den erheblichen Sturmschäden im Zoo erfahren haben, entschloß sich unser gesamtes Team sofort zu helfen“, erklärt der Geschäftsführer der Fleischerei Schiebel, Burkhardt Schiebel bei der Spendenübergabe an den Zoodirektor, Dr. Kai Perret. Das Kinder-Eltern-Zentrum "Nordwest"  führte einen Kuchenbasar durch, um dem Zoo zu helfen. Den Erlös von 340 Euro brachten die Kinder mit ihrer Erzieherin Katrin Kolzenburg heute selbst im Zoo vorbei. „Das Zooteam dankte für diese Unterstützung, die ja auch die enge Verbundenheit der Tierfreunde mit ihrem Zoo zeigt. Nach dem Sturmschaden gingen bisher fast 12.000 Euro auf das Zoo-Spendenkonto – ein tolles Ergebnis!“, ist der Zoodirektor sichtlich begeistert. Jede Spende hilft! Unter dem Verwendungszweck "Sturmschaden" freut sich der Zoo Magdeburg über jeden Betrag auf das Konto bei der:

Stadtsparkasse Magdeburg
 IBAN: DE67 8105 3272 0030 0104 30
 BIC: NOLADE21MDG 

Spendenübergabe zur Beseitigung der Sturmschäden im Zoo

Download

Foto: Spendenübergabe zur Beseitigung der Sturmschäden im Zoo
vlnr: Kinder des Kinder-Eltern-Zentrums „Nordwest“ mit Erzieherin Katrin Kolzenburg, Harald Schiebel, Burkhardt Schiebel /Fleischerei Schiebel, Zoodirektor Dr. Kai Perret

Kontakt

Für Rückfragen steht Ihnen gern unsere Pressesprecherin Regina Jembere zur Verfügung.

Tel.: 0391 28090-2510