offcanvas_nav_button

Afrikanischer Elefant

Loxodonta africana - African Elephant

Die Afrikanischen Elefanten bilden unterschiedlich große Herden, in denen vorwiegend Weibchen mit ihren Jungtieren und Halbwüchsige beider Geschlechter leben. Erwachsene Bullen sind abseits in kleinen Männerverbänden oder als Einzelgänger unterwegs. 
Der wohl auffälligste Körperteil eines Elefanten ist sein Rüssel, eine Verschmelzung von Nase und Oberlippe. Er besteht aus Muskelgewebe, Nervenbahnen sowie Blutgefäßen und übernimmt die verschiedensten Funktionen. Er dient zum Atmen (70% mit dem Rüssel, 30% mit dem Mund), Riechen, Tasten, Kommunizieren, als Waffe, zur Nahrungs- und Wasseraufnahme und als Greiforgan. Ein ausgewachsener, großer Elefantenbulle kann mit seinem Rüssel ein Gewicht von bis zu 2 t tragen.

Systematik: Rüsseltiere, Elefanten
Lebensraum: Baumsavannen
Nahrung: Gräser, Laub, Äste
Gewicht: Männchen bis 6,5 t; Weibchen bis 4,5 t
Tragzeit: 22 Monate
Lebensdauer: ca. 55 Jahre

Tierpatenschaft

Übernehmen Sie hier eine Tierpatenschaft für unseren Afrikanischen Elefanten.

Neugierig geworden?
Auf unserer Patenseite finden Sie all unsere Zootiere.

Weiterführende Infos

Der Verband Deutscher Zoodirektoren (VDZ) nimmt den Afrikanischen Elefanten auf seiner Webseite genauer unter die Lupe. Vorbeischauen lohnt sich!