offcanvas_nav_button

Sibirischer Tiger/Amurtiger

Panthera tigris altaica - Siberian Tiger

Sibirische Tiger sind die größten katzenartigen Raubtiere. Sie unterscheiden sich von den anderen Unterarten des Tigers (Bengaltiger, Sumatratiger usw.) durch ihre Größe, das helle, langhaarige Fell und die weit auseinanderstehenden  dunklen Streifen. Ihre Schulterhöhe kann über 1 m betragen, aufgerichtet kommen sie bis auf über 3 m.                                                   Es gibt nur noch etwa 300 Sibirische Tiger in freier Wildbahn. Ursache hierfür ist die Vernichtung des Lebensraumes durch den Menschen und jahrzehntelange Bejagung der schwindenden Populationen. Die Knochen und andere Körperteile werden auch heute noch in der traditionellen Medizin Südostasiens verwendet, obwohl seit 1987 ein generelles Handelsverbot für Tigerprodukte besteht und nie eine medizinische Wirkung nachgewiesen wurde. Somit sinken die Bestandszahlen trotz intensiver Schutzbemühungen weiter ab.

Systematik: Raubtiere, Katzen
Lebensraum: Taiga des Armurgebietes
Nahrung: Hirsche, Wildschweine
Gewicht: ca. 300 kg
Tragzeit: ca. 102 - 112 Tage
Lebenserwartung: ca. 18 Jahre

Tierpatenschaft

Übernehmen Sie hier eine Tierpatenschaft für unsere Sibirischen Tiger.

Weiterführende Infos

Der Verband Deutscher Zoodirektoren (VDZ) nimmt den Tiger auf seiner Webseite genauer unter die Lupe. Vorbeischauen lohnt sich!