offcanvas_nav_button

Arakanga/Hellroter Ara

Ara macao - Scarlet Macaw

Wie alle Papageien sind Hellrote Aras sehr gesellig lebende Tiere. Der Tagesablauf der Aras folgt einem festgelegten Schema: Bei Sonnenaufgang verlassen alle ihre Schlafplätze, um Nahrung zu suchen - erst bei Sonnenuntergang kehren sie wieder zurück. Die Entfernungen, die sie dabei zurücklegen, liegen im 10-Kilometer-Radius. In regelmäßigen Abständen werden die Schlafplätze gewechselt.
Aras sind wie fast alle Papageien monogam. Die Paarbindung hält ein ganzes Leben lang an. Es ist bekannt bei Aras, wenn ihr langjähriger Partner verstirbt, dass der andere Partner oft nie wieder eine neue Bindung eingeht. Die Paarbindung wird durch ausgiebiges Schnäbeln und gegenseitiges Putzen bekräftigt.

Systematik: Papageien, Aras
Lebensraum: Wälder an Flußufern, mit Palmen bewachsene Sumpfgebiete
Nahrung: Früchte, Nüsse, Knospen
Gewicht: bis 1,4 kg
Brutdauer: 25 Tage
Gelege: 2 - 3 Eier

Tierpatenschaft

Übernehmen Sie hier eine Tierpatenschaft für unsere Hellroten Aras.

Neugierig geworden? 
Auf unserer Patenseite finden Sie all unsere Zootiere.

Weiterführende Infos

Sie möchten gern mehr über unsere Zoobewohner erfahren? Dann schauen Sie doch mal auf der Webseite des VDZ vorbei. Der Verband Deutscher Zoodirektoren nimmt den Arakanga auf seiner Webseite genauer unter die Lupe. Vorbeischauen lohnt sich!