offcanvas_nav_button

Braunflügel-Mausvogel

Colius striatus - Bar-breasted Coly

Braunflügel-Mausvögel leben zumeist in größeren Familiengruppen von bis zu 30 Tieren zusammen. Gegenseitige Gefiederpflege gehört bei ihnen zum Alltag und stärkt die Familienbande. Bei der Futtersuche begleiten sie sich genauso wie beim Staubbaden auf dem Boden. Nachts schlafen die Mausvögel in festen Schlafbäumen. Während der Nächte kuscheln sich um die 20 Vögel eng zusammen und wärmen sich. Bei sehr niedrigen Temperaturen allerdings verfallen sie in einen Kälteschlaf (Torpor, Verklammen), um Energie zu sparen. Das macht sie morgens allerdings zur leichten Beute. Ansonsten scheinen ihre großen Gruppen sie erfolgreich vor nächtlichen Jägern zu schützen.
Auch während der Brut, die ganzjährig erfolgen kann, bleiben Mausvögel gesellig. Jungvögel werden nicht nur von beiden gleich aussehenden Eltern gefüttert, sondern auch von Helfern, meist älteren Geschwistern.

Systematik: Mausvögel
Lebensraum: offenes Busch- und Waldland, Gärten und Waldränder
Nahrung: Beeren, Früchte, Blätter, Samen und Nektar
Brutdauer: 10 - 11 Tage
Lebenserwartung: 13 Jahre

Weiterführende Infos

Sie möchten gern mehr über unsere Zoobewohner erfahren? Dann schauen Sie doch mal auf der Webseite des VDZ vorbei. Der Verband Deutscher Zoodirektoren nimmt den Braunflügel-Mausvogel dort genauer unter die Lupe. Vorbeischauen lohnt sich!