offcanvas_nav_button

Großer Ameisenbär

Myrmecophaga tridactyla - Giantanteater

Ameisenbären sind strikte Einzelgänger. Zur Verteidigung richten sie sich auf Schwanz und Hinterbeinen gestützt auf und umarmen mit ihren kräftigen Vorderbeinen den Gegner oder Feind. Dabei schlagen sie ihre bis zu 15 cm langen, scharfen Krallen in dessen Körper.
Mit den langen Krallen graben die Tiere Termiten- und Ameisennester auf und nehmen die Beute mit der bis zu 50 cm langen herausgestreckten, wurmförmigen Zunge auf. Etwa 35.000 dieser Insekten braucht ein Ameisenbär am Tag. Im Zoo füttert man den zahnlosen Ameisenbären eine dickflüssige, gleichwertige Ersatznahrung.

Systematik: Nebengelenktiere
Lebensraum: Savannen, Sümpfe, Feuchtwälder
Nahrung: Ameisen und kleine Früchte
Gewicht: ca. 35 kg
Tragzeit: ca. 180 - 190 Tage

Tierpatenschaft

Übernehmen Sie hier eine Tierpatenschaft für unsere Großen Ameisenbären.

Weiterführende Infos

Der Verband Deutscher Zoodirektoren (VDZ) nimmt den Großen Ameisenbären auf seiner Webseite genauer unter die Lupe. Vorbeischauen lohnt sich!