offcanvas_nav_button

Gürtelvari

Varecia variegata subcincta - White-belted ruffed Lemur

Im Vergleich zu ihrer Körpergröße können Varis erstaunliche laute Schreie erzeugen, die auch im schallschluckenden Blätterdach des Regenwaldes weithin zu hören sind. Diese meist abends zur akustischen Reviermarkierung und zum Gruppenzusammenhalt eingesetzten Töne erinnerten die Erstbeschreiber an das schaurige Klagen der römischen Totengeister (lemures), und benannten so die gesamte Teilordnung Lemuriformes nach ihnen. Zur Fellpflege haben Varis einen „Zahnkamm“, der aus den Schneide- und Eckzähnen des Unterkiefers gebildet wird und waagerecht nach vorn steht. Mit diesem fahren sie Büschel für Büschel durch ihr weiches Haarkleid und entfernen so Verunreinigungen. Zusätzlich ist dafür auch eine besonders verlängerte Putzkralle an der 2. Zehe im Einsatz. Alle anderen Finger und Zehen tragen wie beim Menschen Nägel. 

Systematik: Primaten, Gewöhnliche Makis
Lebensraum: Regenwald
Nahrung: Früchte, Samen, Blätter, Insekten, Kleinlebewesen
Gewicht: 3,5 kg
Tragzeit: 90 - 100 Tage
Lebenserwartung: über 30 Jahre in Menschenhand

Tierpatenschaft

Sie sind noch auf der Suche nach einem besonderen Geschenk und haben keine gute Idee? Wie wäre es mit einer Tierpatenschaft? Auf unserer Patenseite finden Sie all unsere Zootiere.