offcanvas_nav_button

Harlekinwachtel

Coturnix delegorguei - Harlequin Quail

Die Harlekinwachteln leben, so wie die Afrikanischen Zwergwachteln, nomadisch. Sie ziehen in großen Scharen in Gebiete, in denen es geregnet hat und beginnen dort zu brüten, wo genügend Nahrung vorhanden ist. Sie erscheinen plötzlich in solchen Gebieten, brüten und verschwinden mit den erwachsenen Jungvögeln wieder. An der eigentlichen Aufzucht nimmt der Hahn nicht teil. Die Küken sind Nestflüchter und folgen kurz nach dem Schlupf der Mutter.
Die Hennen sind bei den Harlekinwachteln insgesamt heller und weniger kontrastreich gefärbt. Wie so oft im Tierreich ist diese Schlichtheit der beste Schutz vor Feinden, ganz besonders während der Brut und Aufzucht der Küken.

Systematik: Fasanenartige, Wachteln
Lebensraum: Savannen, Buschland
Nahrung: Samen, Gräser, Insekten
Brutdauer: 14 - 16 Tage
Gelege: 6 - 8 Eier

Tierpatenschaft

Neugierig geworden?
Auf unserer Patenseite finden Sie all unsere Zootiere.

Weiterführende Infos

Sie möchten gern mehr über unsere Zoobewohner erfahren? Dann schauen Sie doch mal auf der Webseite des VDZ vorbei. Der Verband Deutscher Zoodirektoren nimmt die Harlekinwachtel dort genauer unter die Lupe. Vorbeischauen lohnt sich!