offcanvas_nav_button

Maguaristorch

Ciconia maguari - Maguari stork

Während die meisten Störche auf Bäumen ihr Nest errichten - der Weißstorch als Kulturfolger auch auf Dächern und Schornsteinen -, baut der Maguaristorch vorwiegend im dichten Schilfbestand am Boden ein umfangreiches Nest, das möglichst allseitig von Wasser umgeben ist. 
Wie alle Störche ist auch der Maguaristorch wenig stimmfreudig, wenn auch nicht stumm. Das von unserem einheimischen Weißstorch bekannte Schnabelklappern zur gegenseitigen Begrüßung beherrscht auch der Maguaristorch.

Systematik: Schreitvögel, Störche
Lebensraum: offene Feuchtbiotope
Nahrung: Fische, Frösche, Schlangen, Insekten
Brutdauer: 29-32 Tage
Gelege: 2-3 Eier

Tierpatenschaft

Neugierig geworden?
Auf unserer Patenseite finden Sie all unsere Zootiere.

Weiterführende Infos

Sie möchten gern mehr über unsere Zoobewohner erfahren? Dann schauen Sie doch mal auf der Webseite des VDZ vorbei. Der Verband Deutscher Zoodirektoren nimmt den Maguaristorch dort genauer unter die Lupe. Vorbeischauen lohnt sich!