offcanvas_nav_button

Nördliche Zwergmeerkatze

Miopithecus oguensis - Northern talopoin

Zwergmeerkatzen leben in großen Gruppen von 60 bis 100 Tieren. Dabei bilden die Weibchen mit etwa zwei Dritteln der zur Gruppe gehörenden Individuen die deutliche Mehrheit. Sie sind auch dominant über die zahlenmäßig unterlegenen Männchen. Eine Konstellation, die bei Tieraffen eher selten zu finden ist. 

Wie viele zentralafrikanische Primaten- und auch andere Säugetierarten werden Zwergmeerkatzen vielfach gejagt, geräuchert und dann als Buschfleisch auf den lokalen Märkten angeboten. Mit dem millionenfachen Zuzug chinesischer Arbeiter ( z. B. im Straßenbau) in den letzten Jahren hat sich der Druck auf die Tierwelt enorm erhöht, können sie doch nun fern der asiatischen Heimat ihre traditionelle Gerichte für einen sehr niedrigen Preis erwerben. Die Bedrohungslage für Zwergmeerkatze und Co. verschärft sich damit unkontrollierbar.

Systematik: Primaten, Meerkatzenverwandte
Lebensraum: Flussufer in Regenwäldern
Nahrung: Insekten, Samen, Früchte, Blüten, Knospen
Tragzeit: 160 Tage
Lebensdauer: 25 Jahre in Menschenhand

Tierpatenschaft

Neugierig geworden?
Auf unserer Patenseite finden Sie all unsere Zootiere.