offcanvas_nav_button

Rothandtamarin

Saguinus midas - Golden-Handed Tamarin

Eine alte Legende besagt, dass die Rothandtamarine im seichten Wasser eines Flusses gestanden hätten. Da viele Flüsse Südamerikas im Schwemmsand Goldstaub mitführen, wären ihre Hände und Füße davon goldfarben geworden. Wenn Tamarine einen Gegner oder Rivalen bedrohen, dann sträuben sie ihr Fell, um größer und kompakter zu wirken. Zudem öffnen sie leicht den Mund, ziehen die Mundwinkel nach hinten und strecken ihre Zunge hervor. Durch diesen Schaukampf können die Tiere in den meisten Fällen einer kräftezehrenden, körperlichen Auseinandersetzung aus dem Weg gehen.

Systematik: Neuweltaffen, Krallenaffen
Lebensraum: Tropische Wälder im Mündungsgebiet des Amazonas
Nahrung: Früchte, Insekten
Gewicht: 400 - 500 g
Tragzeit: ca. 145 - 150 Tage
Lebenserwartung: bis 18 Jahre

Tierpatenschaft

Übernehmen Sie hier eine Tierpatenschaft für unsere Rothandtamarine. 

Neugierig geworden?
Auf unserer Patenseite finden Sie all unsere Zootiere.

Weiterführende Infos

Der Verband Deutscher Zoodirektoren (VDZ) nimmt den Rothandtamarin auf seiner Webseite genauer unter die Lupe. Vorbeischauen lohnt sich!