offcanvas_nav_button

Schnee-Eule

Bubo scandiacus - Snowy owl

Bei Schnee-Eulen unterscheiden sich die Geschlechter in der Färbung: Männchen sind fast reinweiß, Weibchen haben eine dunkle Bänderung. Trotz des erdumspannenden Verbreitungsgebietes im hohen Norden bilden sie keine Unterarten, weil diese Eulen fast ständig um den Globus wandern. Aber Zugvögel sind sie nicht, da die Wanderungen nicht zeit- und richtungsgebunden sind. Meist spielt die Häufigkeit der verfügbaren Nahrung eine Rolle.
Die Anzahl der Lemminge als Hauptbeute der Schnee-Eulen schwankt von Jahr zu Jahr. In Jahren mit vielen Lemmingen legen die Eulenweibchen bis zu elf Eier und ziehen auch viele Junge auf. In schlechten Lemmingjahren werden höchstens vier bis fünf Eier gelegt, und nur wenige junge Eulen werden groß.

Systematik: Eulen, Uhus
Lebensraum: arktische, baumlose Tundra
Nahrung: Kleinsäuger und Vögel
Größe: 58 - 63 cm
Brutdauer: 31 - 34 Tage
Gelege: 3 - 11 Eier
Lebenserwartung: bis 30 Jahre

Tierpatenschaft

Übernehmen Sie hier eine Tierpatenschaft für unsere Schnee-Eulen. 

Weiterführende Infos

Der Verband Deutscher Zoodirektoren (VDZ) nimmt die Schnee-Eule auf seiner Webseite genauer unter die Lupe. Vorbeischauen lohnt sich!