offcanvas_nav_button

Sudan-Schildechse

Gerrhosaurus major - Sudan plated lizard

Sudan-Schildechsen sind tagaktiv und ziehen sich nur während der heißesten Stunden des Tages in Felsspalten, Termitenbauten oder in selbst gegrabene Erdbauten zurück. In ihrem Versteck sind sie meist allein, teilen diese aber auch mit Schlangen und Zwergmangusten. Schildechsen gelten als sehr gesellige Reptilien. 
Die Paarungszeit beginnt im Frühjahr kurz nach der Winterruhe. Nach einer Trächtigkeit von vier bis sechs Wochen legt das Weibchen im Schnitt vier weichschalige Eier. Während der Inkubationszeit bewacht sie das Gelege. Die Jungtiere haben eine Schlupfgröße von gut 10 cm und weisen eine fast schwarze Grundfärbung auf. Mit anderthalb Jahren sind sie ausgewachsen und weisen die typische Färbung der adulten Tiere auf. 

Systematik: Reptilien, Skinkartige
Lebensraum: Trockene Savannen (felsige Gebiete)
Nahrung: Insekten, Spinnen, kleine Wirbeltiere, reife Früchte
Brutdauer: 77 - 120 Tage
Lebenserwartung: 15 - 20 Jahre

Tierpatenschaft

Übernehmen Sie hier eine Tierpatenschaft für unsere Sudan-Schildechsen. 

Neugierig geworden?
Auf unserer Patenseite finden Sie all unsere Zootiere.