offcanvas_nav_button

Zu Weihnachten ein Spitzmaulnashorn...

Tagebuch einer seltenen Nachzucht

...solch ein Wunsch ist ungewöhnlich und wird nicht oft erfüllt, doch für etliche Mitarbeiter, Besucher und unzählige Beobachter der von SternTV eigens für dieses Ereignis installierten Zoo-WebCam wurde er wahr. 
Am 24.12.2011 um 1.12 Uhr brachte Spitzmaulnashorn Mana ein gesundes Kalb zur Welt. Insgesamt ist dies die sechste Spitzmaulnashorn-Nachzucht im Magdeburger Zoo. Auch Mama Mana wurde 1981 hier geboren. Weltweit gibt es nur 250 Spitzmaulnashörner in Zoos und 4300 in freier Wildbahn. Nur etwa drei Spitzmaulnashörner werden jährlich in den 15 europäischen Zoos geboren, die Spitzmaulnashörner züchten. Magdeburg kann dabei auf eine lange Erfolgsgeschichte zurückblicken, konnte es doch 1979 als erster ostdeutscher Zoo einen Zuchterfolg bei dieser bedrohten Tierart verbuchen.

Was bisher geschah...

Mala und Mutter Mana auf der Außenanlage des Nashornhauses

23.10.2012
Mala ist in den letzten Monaten kräftig gewachsen und hat sich auch auf der Außenanlage des Nashornhauses gut eingewöhnt. Sie und ihre Mutter Mana sind dort regelmäßig zu sehen. Kindliche Neugierde und Freude am Spiel sind natürlich bei der jungen Nashorndame noch nicht verschwunden.

Die ersten Schritte im Freien
Ein vorsichtiger Blick nach draußen...
...Bodenbeschaffenheit geprüft...
...und schon wird ein selbstbewusster Blick aufgesetzt

01.03.2012
Seit kurzem hat sich Malas Tagesplan etwas verschoben. Erst ab ungefähr 11.30 Uhr ist sie nun auf der Schauanlage im Nashornhaus für alle Besucher zu sehen und das aus einem wichtigen Grund: in den Vormittagsstunden darf Mala frische Luft schnuppern. Um das heranwachsende Nashornmädchen an die Außenanlagen ihres Geheges zu gewöhnen, kann sie zusammen mit ihrer Mutter täglich für einige Zeit erst einmal den rückwärtigen, von Besuchern nicht einsehbaren Außenbereich der Nashornanlage erkunden. Sehr spannend für die junge Mala! Ansonsten gedeiht Manas Nachwuchs zusehends. Auch die kleinen Hörner wachsen jeden Tag ein Stückchen. Wer genau hinschaut, kann sogar schon den Ansatz des zweiten Horns, des sogenannten Frontalhorns, erkennen.

07.02.2012       
Unser Nashorn Mala steckt voller Energie und wächst und gedeiht prächtig - mittlerweile wiegt sie etwa 60 Kilogramm. Bis sie die 1,3 Tonnen Gewicht erreicht, die ein Spitzmaulsnashorn durchschnittlich auf die Waage bringen kann, wird einige Zeit vergehen. Bis zu zwei Jahre lang wird Mana ihre Tochter noch säugen. Zum Glück ist Mamas Milchbar immer dabei, denn so kann Mala die Spielpausen bestens nutzen. 

Nashorntaufe mit Medienrummel - eine feuchtfröhliche Angelegenheit
Nashorntaufe mit Medienrummel - eine feuchtfröhliche Angelegenheit
"Wasser marsch!" - getauft und zufrieden
Eine gelungene Taufe - Tierpate Wolfgang Robra vom Architekturbüro Robra, Kriewitz, Obenauff (rechts im Bild) und Zoodirektor Dr. Kai Perret stoßen an
Mutter Mana behält alles im Blick
Während die frisch getaufte Mala die Wasserpfützen als willkommene Spielmöglichkeit entdeckt...
...geben Zoodirektor und Tierpate über die Bedeutung des Namens Auskunft
Nach der Taufe schaut Mala keck in die Besuchermenge und zeigt dann, was in ihr steckt...
So kennen wir sie: Ausgelassen tobt Mala im Gehege und ärgert zum Spaß ihre Mutter Mana
Mana nimmt das jedoch ganz gelassen und lässt sich nicht aus der Ruhe bringen.

28.1.2012
Welch ein Trubel herrschte heute im Nashornhaus! Die Namenstaufe unseres kleinen Spitzmaulnashorns stand ganz oben auf der Tagesordnung. Medienvertreter sowie Zoo-Besucher drängten sich vor der Innenanlage der Spitzmaulnashörner, um auch ja genügend von Mutter Mana und ihrer fidel herumgaloppierenden Tochter zu sehen. Kurz vor 11 Uhr hieß es dann "Wasser marsch!" und die kleine Rhinodame wurde mit Hilfe der Beregnungsanlage des Nashornhauses auf den Namen "Mala" getauft. Zuvor hatten im Internet sage und schreibe 40.000 Tierfreunde über 10 Namensvorschläge abgestimmt. Am Ende machte "Mala" mit großem Abstand (41% der Stimmen) das Rennen. Die Taufe führte Zoodirektor Kai Perret gemeinsam mit dem Tierpaten durch. Tierpate wird das Architekturbüro Robra Kriewitz Obenauff, das sich aktiv für den Erhalt der bedrohten Spitzmaulnashörner einsetzen möchte. Der Zoo Magdeburg freut sich mit dem Architekturbüro Robra Kriewitz Obenauff einen starken Partner für die Spitzmaulnashörner gewonnen zu haben. 

Berufsfeuerwehr Magdeburg überreicht Spende

27.1.2012
112: Wer denkt da nicht an die Feuerwehr! Genau die, nämlich die Berufsfeuerwehr Magdeburg, stattete Nashornmädel Mala und Mama Mana heute einen Besuch ab. Passenderweise übergab Stephan van Steenkiste von der Berufsfeuerwehr Magdeburg eine Spende von exakt 112 Euro an unseren Kurator für Säugetiere und Artenschutz, Konstantin Ruske. Ein großes Dankeschön von Mana, Töchterchen Mala und dem gesamten Zooteam! Schon seit der Geburt verfolgten die Feuerwehrleute begeistert jeden Schritt im noch jungen Leben der kleinen Rhinodame, nahmen tatkräftig an der Namensabstimmung teil und checken regelmäßig die Webseite des Magdeburger Zoos nach Nashorn-Neuigkeiten.

10.1.2012
Die ersten Ausflüge auf die Innenanlage des Nashornhauses sind für das junge Kalb ein großes Erlebnis. Sand unter den Füßen, mal die Nase in den Schlamm stecken und kleine "Hügel" besteigen - neue Eindrücke müssen gesammelt und verarbeitet werden, ständig unter Beobachtung der gestrengen Mutter. Die "Ausflugs-Zeiten" werden täglich länger. Wer Mutter und Kind live erleben möchte, hat hierzu vormittags die besten Chancen, für gewöhnlich geht es gegen halb elf für ein paar Stunden raus auf die Anlage.

4.1.2012
Wer Glück hat, kann in diesen Tagen schon einen ersten Blick auf die Kleine werfen. Regelmäßig öffnen die Pfleger das Tor zum Schaubereich im Nashornhaus, so dass Mutter und Kind sich an das geräumige Wohnzimmer gewöhnen können - kleinere Ausflüge inbegriffen. Der bislang noch häufigere Anblick ist allerdings der hier gezeigte: prüfende bis neugierige Blicke aus der sicheren Deckung der Mutterbox heraus...

27.12.2011
Nun ist es raus! Unsere Spitzmaulnashornkuh Mana hat einer Tochter das Leben geschenkt.

Selbstbewusst schaut Manas kleine Tochter in die Welt
Das Spitzmaulnashorn-Mädchen schaut sich erst einmal um...
Das Spitzmaulnashorn-Mädchen schaut sich erst einmal um...
...bevor es sich auf zu Mama macht
Hinter Mama ist´s doch am sichersten
Mit der Zeit wächst das Selbstvertrauen

In Sachen Namensvergabe hat man sich noch nicht festgelegt - fest steht nur, dass ihr Name, wie der aller Magdeburger Spitzmaulnashörner, mit "Ma" beginnen wird. Viel Ruhe wird in der Nashorn-Kinderstube benötigt, damit sich eine enge Mutter-Kind-Bindung herausbilden kann. Alle interessierten Tierfreunde haben weiterhin rund um die Uhr die Möglichkeit via WebCam Nashornmama und Tochter dabei zu beobachten. Mana kümmert sich sehr fürsorglich um ihr viertes Kind.

24.12.2011   1:12 Uhr        Happy Birthday & Merry Christmas!

Schon seit Tagen sitzen tausende Menschen vor ihren PCs, beobachten via WebCam Manas Zustand und das Geschehen in ihrer Box, warten und fachsimpeln über die anstehende, seltene Geburt eines Spitzmaulnashorns. Selbst begeisterte Zuschauer aus Übersee schließen sich dem Internet-Spektakel an. 
Dann endlich, gerade in der Nacht zum Heiligen Abend, bringt Spitzmaulnashorn-Kuh Mana ein gesundes Jungtier zur Welt. Da die 30-jährige Mana mit bereits drei Geburten eine äußerst erfahrene Mutter ist, verläuft alles erwartungsgemäß komplikationslos und innerhalb weniger Minuten. Das Gewicht des kleinen Chistkindes wird auf etwa 35 Kilogramm geschätzt, das Geschlecht kann zu diesem Zeitpunkt noch nicht eindeutig bestimmt werden.

Filme und Fotos

Ein Video mit bisher unveröffentlichten Bildern der kleinen Mala kurz nach ihrer Geburt finden Sie im Film- und Fotoarchiv.

Videochannel

All unsere Filme können Sie auch direkt auf dem zooeigenen Videokanal bei Youtube sehen.

Unterstützung für die Nashörner

Die afrikanischen Spitzmaulnashörner sind äußerst bedroht. Der Zoo Magdeburg unterstützt daher jedes Jahr das Etosha Pufferzonenprojekt zur Erforschung der seltenen Dickhäuter.

Tierpatenschaft

Übernehmen Sie hier eine Tierpatenschaft für unsere Spitzmaulnashörner. 

Neugierig geworden?
Auf unserer Patenseite finden Sie all unsere Zootiere.

Mehr über Spitzmaulnashörner?

In unserem Tieralphabet gibt es viele weitere Informationen zu unseren Nashörnern.
Die Geschichte unserer Spitzmaulnashörner können Sie außerdem hier nachlesen.