offcanvas_nav_button

Witwenpfeifgans

Dendrocygna viduata - Whistling Duck

Witwenpfeifgänse sind überwiegend nachts aktiv, sie streichen in Abend- und Morgenstunden unter anhaltendem Rufen in Schwärmen umher und gehen nachts der Nahrungssuche nach. Tagsüber ruhen die in Afrika und auf Madagaskar beheimateten Witwenpfeifgänse auf den freien Wasserflächen oder auf Uferbänken größerer Seen und Flüsse. Die amerikanischen Populationen meiden dagegen wegen der gefährlichen Piranhas das tiefe Wasser und lassen sich dafür auf Bäumen oder am Strand nieder.

Systematik: Gänsevögel, Pfeifgänse
Lebensraum: bewaldete Binnengewässer und vegetationsreiche Flüsse
Nahrung: Wasserpflanzen, Gräser, Krebse, Weichtiere
Brutdauer: 28 Tage
Gelege: 8 - 12 Eier

Tierpatenschaft

Neugierig geworden?
Auf unserer Patenseite finden Sie all unsere Zootiere.

Weiterführende Infos

Sie möchten gern mehr über unsere Zoobewohner erfahren? Dann schauen Sie doch mal auf der Webseite des VDZ vorbei. Der Verband Deutscher Zoodirektoren nimmt die Witwenpfeifgans dort genauer unter die Lupe. Vorbeischauen lohnt sich!