offcanvas_nav_button

Zweifarbtamarin

Saguinus bicolor - Pied Tamarin

Zweifarbtamarine leben in kleinen Gruppen mit bis zu zehn Tieren. Sie werden von einem Weibchen angeführt. Nur das dominante Weibchen ist paarungsberechtigt und paart sich mit allen erwachsenen Männchen der Gruppe. Da also jedes Männchen als möglicher Vater in Frage kommt, helfen alle Männchen bei der Aufzucht der Jungen mit. Wie bei anderen Krallenaffenarten werden die Jungtiere auf dem Rücken der Erwachsenen getragen.
Zweifarbtamarine leben in einem sehr kleinen Verbreitungsgebiet in Brasilien, im Umkreis von ca. 50 km um Manaus. Durch Ausbreitung der Stadt in den Amazonaswald ist der natürliche Bestand stark bedroht. Angrenzend besetzen die kräftigeren Rothandtamarine die gleiche ökologische Nische und bedrängen die Population somit von außerhalb. Neben Schutzmaßnahmen vor Ort sichert eine kleine Zoopopulation von gerade 100 Tieren das Überleben der Art.

Systematik: Neuweltaffen, Krallenaffen
Lebensraum: Kleine Waldgebiete um Manaus, Brasilien
Nahrung: Früchte, Insekten, seltene Baumsäfte
Gewicht: ca. 400 - 550 g
Tragzeit: ca. 140 - 150 Tage
Lebenserwartung: bis 15 Jahre

Übergabe Jungtier bei Zweifarbtamarinen

Tierpatenschaft

Übernehmen Sie hier eine Tierpatenschaft für unsere Zweifarbtamarine.

Neugierig geworden?
Auf unserer Patenseite finden Sie all unsere Zootiere.