News

Aktuelle Meldungen

ARD-Serie “Tierärztin Dr. Mertens” zu Gast im Zoo

Im Foto (v.l.n.r.): Dirk Wilke (Geschäftsführer Zoo Magdeburg), Elisabeth Lanz (Rolle Dr. Susanne Mertens), Regina Jembere (Pressesprecherin Zoo Magdeburg)
©Steffen Junghans
Im Foto (v.l.n.r.): Dirk Wilke (Geschäftsführer Zoo Magdeburg), Elisabeth Lanz (Rolle Dr. Susanne Mertens), Regina Jembere (Pressesprecherin Zoo Magdeburg) ©Steffen Junghans

Der Zoo Magdeburg ist seit 29.06.2020 Drehort für die ARD-Serie „Tierärztin Dr. Mertens“. Derzeit entstehen für die 7. Staffel sechs Folgen in den Zoos in Erfurt, Halle und Magdeburg. „Mir hat der Magdeburger Zoo schon immer gefallen. Dort jetzt drehen zu dürfen, war auch deshalb ein besonderes Vergnügen, aber noch mehr durch die freundliche Aufnahme und die tolle Unterstützung der Zoo-Mannschaft. Danke!“, sagte Dr. Susanne Wolfram, Produzentin der SAXONIA MEDIA Filmproduktionsgesellschaft am Rande der Dreharbeiten. Die SAXONIA MEDIA Filmproduktionsgesellschaft setzt im Auftrage von Das Erste/MDR die Dreharbeiten bis zum 3. Juli 2020 im Zoo Magdeburg um und nutzt dabei ausgewählte Tiere, Tieranlagen und Wege. „Alle im Team des Zoos sind begeistert bei dieser tierischen ARD-Serie mitzuwirken. Wir freuen uns, dass die Magdeburger ihren Zoo im Film wiederfinden,“ erklärt der Zoo-Geschäftsführer Dirk Wilke. Die Tigerin „Stormi“ und die Schimpansin „Nana“ sind mit dabei – aktuell wird bei den Nashörnern gedreht. Der Zoo Magdeburg wurde als ein Ersatz-Drehort ausgewählt, da er optimale Voraussetzungen für die Dreharbeiten bietet. Die Serie „Tierärztin Dr. Mertens“ spielt normalerweise größtenteils im Leipziger Zoo. Aufgrund der Corona-Maßnahmen musste die SAXONIA MEDIA kurzfristig umdisponieren, da die Drehmöglichkeiten im Zoo Leipzig für die ARD-Serie „Tierärztin Dr. Mertens“ derzeit eingeschränkter wären. Kleinere Besuchereinschränkungen während der Dreharbeiten an ausgewählten Tieranlagen oder Wegen sind möglich, werden aber möglichst gering gehalten.