Der Zoo Magdeburg hat eine Kooperation mit mehren Nationalparks in Südafrika, u.a. Kruger Park, Hwluhluwe/iMfolozi Nationalpark oder Loskop Dam Natur Reserve in Südafrika. Die Parks sind nicht nur für ihre atemberaubende Schönheit bekannt, sondern auch für ihre Tierwelt, u.a. seiner Nashörner. Galt das Breitmaulnashorn im Jahr 1890 im Grunde schon als ausgerottet, konnte gerade im Hwluhluwe/iMfolozi Nationalpark, mit etwa 50 Tieren beginnend, eine weltweit einzigartige Rettungsaktion gestartet werden. Heute leben wieder etwa 20.000 Nashörner vor allem im südlichen Afrika und alle Individuen haben ihren Ursprung im Hwluhluwe/iMfolozi Nationalpark. Es ist aber auch bekannt, dass diese Erfolgsgeschichte nur gelingen konnte, in dem die Nashörner streng geschützt worden sind. Trotz aller Bemühungen ist die Wilderei im vollen Gange, denn dass Kilo Nasenhorn kostet auf dem Schwarzmarkt 65.000 US $ und ist damit deutlich teurer als ein Kilo Gold. Auf unserer gemeinsamen Agenda stehen u.a. die Anti-Wilderer Hundestaffeln (k9 unit), die Ausrüstung der Ranger, Verstärkung und Erneuerung der Park-Außenzäune sowie die Forschung.