Presse

Aktuelle Pressemeldungen

Elefantenbullen Moyo und Uli in AFRICAMBO eingezogen

Moyo und Uli erstmals auf Außenanlage
Moyo und Uli erstmals auf Außenanlage

Große Freude im Zoo Magdeburg: endlich sind die ersten Afrikanischen Elefantenbullen wohlbehalten angekommen und in die 2017 fertig gestellte Elefantenanlage eingezogen. Uli und Moyo heißen die beiden Neulinge, die bisher in der großen Elefantenherde im Zoo Wuppertal gelebt haben. Die beiden Brüder wurden 2011 (Uli) und 2013 (Moyo) in Wuppertal geboren. Ihre Mutter ist die Leitkuh der Wuppertaler Elefantenherde “Sabie”, Vater ist der Bulle “Tusker”. Vor dem Transport nach Magdeburg haben die Jungbullen bereits ihre neuen Magdeburger Tierpfleger kennengelernt. Ohne Komplikationen konnte der Transport durch die Spezialtransportfirma Interzoo mit Roy Smith umgesetzt werden – die Jungbullen waren am 25. Juni abends wohlbehalten in der Magdeburger Elefantenanlage „gelandet“. Tierpfleger aus Wuppertal und Magdeburg haben die Elefanten auf ihrer Reise begleitet. Der Transport von Uli und Moyo fand im Rahmen des Europäischen Erhaltungszuchtprogrammes statt, das vom Zoo Wuppertal aus koordiniert wird. Es ist vorgesehen, in Magdeburg eine Junggesellengruppe aufzubauen. Die beiden Jungbullen Moyo und Uli bekommen in Kürze von zwei weiteren Elefantenbullen Gesellschaft.

Daten der Elefanten im Zoo Magdeburg:

  • Afrikanische Elefantenkuh Mwana, geb. 1982 in Simbabwe, seit Dezember 1983 im Zoo MD, Gewicht: 2,9 Tonnen
  • Asiatische Elefantenkuh Birma, geb. 1970 in Sri Lanka, seit Januar 1973 im Zoo MD, Gewicht: 3,3 Tonnen
  • Afrikanischer Elefantenbulle Uli, geb. 16.01.2011, Zoo Wuppertal, seit 25.06.18 im Zoo MD, Gewicht: 1,686 Tonnen
  • Afrikanischer Elefantenbulle Moyo, geb.13.05.2013, Zoo Wuppertal, seit 25.06.18 im Zoo MD, Gewicht: 1,112 Tonnen

 

Pressebilder