Presse

Aktuelle Pressemeldungen

Welt-Elefantentag am 12. August

Stefan Gluch pflegt die Afrikanischen Elefanten_Zoo Magdeburg
Stefan Gluch pflegt die Afrikanischen Elefanten_Zoo Magdeburg

Elefanten-Jungbullengruppe ist die Größte in Europa

In Magdeburg lebt die größte afrikanische Elefanten-Jungbullengruppe in Europa. Grund genug, die „grauen Riesen“ am weltweiten Elefantentag, der am 12. August jährlich stattfindet, näher in den Fokus zu rücken.  Was ist das Besondere an der Magdeburger Elefantenhaltung? Wie ist es um den „grauen Giganten“ im Freiland bestellt? Das Zooteam gibt am Welt-Elefantentag darauf Antworten. Die vierköpfige Elefanten-Jungbullengruppe: Kando, Uli, Rungwe, Moyo und die Elefantenkuh Mwana können die Besucher im Rahmen der Führungen näher kennenlernen. Dabei schauen sie in die rückwärtigen Bereiche, können über die tägliche Futterration eines Elefanten staunen und sich über die Haltung und die Artenschutzbemühungen der Dickhäuter informieren. Natürlich gibt es das besonders beliebte “Elefantenmist-Rennen” von 11 Uhr bis 17 Uhr wieder, das hinter dem Elefantenhaus auf dem Wirtschaftsbereich der Elefanten veranstaltet wird. Erneut hat die mia Magdeburg Ingenieurbüro für Anlagentechnik GmbH / Axel Reckling  die Tierpatenschaft über die Elefantenkuh Mwana übernommen. Der Zoo Magdeburg sucht auch für die Elefantenbullen noch Tierpaten.

PROGRAMM von 11-17 Uhr

  • Elefantenmist-Rennen von 11 Uhr bis 17 Uhr hinter dem Elefantenhaus/Wirtschaftsbereich Elefanten
  • Halbstündige Führungen hinter die Kulissen des Elefantenhauses, Zeiten: 11:30-12:00 Uhr, 14:00-14:30 Uhr (jeweils maximal 10 Personen, Anmeldung am Infostand in der AFRICAMBO Erlebniswelt)
  • Ausstellung der Futterration für einen Elefanten am Tag in der AFRICAMBO-Erlebniswelt
  • Informationsstand “Alles rund um die grauen Riesen” in der AFRICAMBO-Erlebniswelt

Pressebilder